Till, der Superheld

von Frauke Nahrgang / Axel Nicolai
Till, der Superheld - Bild 1 - Klicken zum Vergößern
Till, der Superheld - Bild 2 - Klicken zum Vergößern
Till, der Superheld - Bild 3 - Klicken zum Vergößern
Till, der Superheld - Bild 4 - Klicken zum Vergößern
Till, der Superheld - Bild 5 - Klicken zum Vergößern
Till, der Superheld - Bild 6 - Klicken zum Vergößern
Till, der Superheld - Bild 7 - Klicken zum Vergößern
Till, der Superheld - Bild 8 - Klicken zum Vergößern
Till, der Superheld - Bild 9 - Klicken zum Vergößern
auf Lager
8,99 €
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Über Till, der Superheld

Tägliches Lesetraining mit Stickerspaß

Lies dich fit! Leseanfänger ab Klasse 1 folgen Superheld Till in sechs kurzen Episoden á 10 Minuten durch die Stadt und begleiten ihn auf seiner Mission. Mit ausklappbarem Leseposter und vielen Stickern – so macht Lesen lernen Spaß!

Weitere Produktinformationen

Die kurzen Geschichten in diesem Buch sind perfekt für das tägliche Lesetraining. In sechs Episoden erleben Leseanfänger die Verwandlung von Till in einen Superhelden. Zunächst ist Till ein ganz normaler Junge. Doch nachdem er den Gemüseauflauf seiner Oma verdrückt hat, besitzt er plötzlich Superkräfte: Er schleudert Bösewichte durch die Luft, stoppt ein rollendes Auto per Hand und bändigt einen entlaufenen Löwen.
ISBN: 978-3-473-36554-8
EAN: 9783473365548
Produktwebseite: http://www.leserabe.de
Autor: Frauke Nahrgang / Axel Nicolai
Mehr entdecken

Buch interaktiv entdecken

Presse-Download
Cover für Print (jpg, 300DPI)
Mehr entdecken

Buch interaktiv entdecken

Presse-Download
Cover für Print (jpg, 300DPI)
Autoreninformationen
Frauke Nahrgang
Frauke Nahrgang, geboren 1951 in Stadtallendorf, studierte Grundschullehramt in Kassel und Gießen und war bis 2012 als Lehrerin tätig. Ihre Freude am Schreiben entdeckte sie erst spät, Anregungen fand sie bei ihren eigenen Kindern und in der Schule. Dort beobachtete sie das Verhalten der Kinder und setzte es treffend in den Geschichten ihrer Bilderbücher um. Im Unterricht begann sie Texte für Erstleser zu verfassen und entdeckte so den Spaß am Schreiben. Ihrer Tochter Irina Korschunows "Steffis roter Luftballon" mehr als hundertmal vorzulesen, inspirierte sie zusätzlich. Kinderbücher schreibt sie seit 1987. Am Schreiben gefällt ihr besonders, dass sie den Verlauf der Dinge, anders als im echten Leben, beeinflussen kann. Frauke Nahrgang treibt in ihrer Freizeit gerne Sport und ihr besonderes Interesse gilt neben dem Schreiben auch dem Fußball. Von Woche zu Woche fiebert die Autorin mit ihrem Lieblingsverein Eintracht Frankfurt um den Sieg. Neben den grundlegenden Wünschen – vor allem, dass es ihren Kindern gut geht – entscheidet sich die Frage von Glück oder Unglück für sie an jedem Fußballwochenende. Wenn die Eintracht verliert ist sie tieftraurig, wenn die Mannschaft ihres Herzens gewinnt, könnte sie die ganze Welt umarmen. Heute lebt die Autorin mit ihrem Mann in Stadtallendorf. Frauke Nahrgang, geboren 1951 in Stadtallendorf, studierte Grundschullehramt in Kassel und Gießen und war bis 2012 als Lehrerin tätig. Ihre Freude am Schreiben entdeckte sie erst spät, Anregungen fand sie bei ihren eigenen Kindern und in der Schule. Dort beobachtete sie das Verhalten der Kinder und setzte es treffend in den Geschichten ihrer Bilderbücher um. Im Unterricht begann sie Texte für Erstleser zu verfassen und entdeckte so den Spaß am Schreiben. Ihrer Tochter Irina Korschunows "Steffis roter Luftballon" mehr als hundertmal vorzulesen, inspirierte sie zusätzlich. Kinderbücher schreibt sie seit 1987. Am Schreiben gefällt ihr besonders, dass sie den Verlauf der Dinge, anders als im echten Leben, beeinflussen kann. Frauke Nahrgang treibt in ihrer Freizeit gerne Sport und ihr besonderes Interesse gilt neben dem Schreiben auch dem Fußball. Von Woche zu Woche fiebert die Autorin mit ihrem Lieblingsverein Eintracht Frankfurt um den Sieg. Neben den grundlegenden Wünschen – vor allem, dass es ihren Kindern gut geht – entscheidet sich die Frage von Glück oder Unglück für sie an jedem Fußballwochenende. Wenn die Eintracht verliert ist sie tieftraurig, wenn die Mannschaft ihres Herzens gewinnt, könnte sie die ganze Welt umarmen. Heute lebt die Autorin mit ihrem Mann in Stadtallendorf.

Zuletzt gesehen
Kundenrezensionen
Zu diesem Produkt sind noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten